BORUSSIA DORTMUND

Norbert Dickel
Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund

+49 (0) 152 34045520

 

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

20131014004.JPG

Stationen des Lebens

Norbert Dickel, wurde am 27.11.1961 in Berghausen im Wittgensteiner Land geboren.

Nach vollendeter Schulzeit und einer abgeschlossenen Lehre, trat Norbert Dickel seinen vierjährigen Dienst als Zeitsoldat an.

Da allerdings schon seine gesamte Jugend durch den erfolgreichen Fußball und das Training geprägt war, quittierte er seinen Dienst nach zwei Jahren und startete seine Karriere als Profifußballer beim 1. FC Köln, im Jahre 1984.

 

Zwei Jahre dauerte die fußballerische Station in Köln, bis Norbert Dickel 1986, als Mittelstürmer zu Borussia Dortmund wechselte.

Der damalige Trainer Reinhard Saftig, schenkte ihm in seiner ersten Saison im schwarz-gelben Trikot, in 32 Bundesligaspielen, sein Vertrauen. Dies sollte sich für alle Beteiligten auszahlen, denn Norbert Dickel erzielte in diesen 32 Partien, 20 Tore.

So wurde Norbert Dickel zu einer gesetzten Größe innerhalb der Mannschaft und bei den Fans.

Unter der Führung von Trainer Horst Köppel gelang Norbert Dickel, am 13. September 1988 beim 4:0 gegen Hannover 96 innerhalb von sieben Spielminuten (67.-73.) der zweitschnellste Hattrick der bisherigen Fußballbundesligageschichte mit den Toren zum 2:0, 3:0 und 4:0; dem Endstand.

Das Saisonende 88/89, wurde zu einem sportlichen Schicksalsjahr. Durch eine Verletzung wurde das Knie so nachhaltig geschädigt, dass trotz allen Willens und allem Ehrgeiz, an ein schmerzfreies Fußballspielen, für Norbert, nicht mehr zu denken war.

Doch der Ehrgeiz und der Siegeswille führte dazu das Norbert Dickel nach einigen Diskussionen mit seinen behandelnden Ärzten und seinem Trainer, doch im DFB Pokalfinale, auf dem Platz stand. In diesem Spiel erzielte Norbert Dickel zwei Tore und trug damit maßgeblich zum 4:1-Sieg und damit zum ersten großen Erfolg der Dortmunder seit dem Gewinn des Europapokals 1966 bei.

Doch hatte dieser Sieg einen hohen Preis.

In der Spielzeit 89/90 setzte er sechs Mal zu einem Comeback an, musste jedoch schließlich resignieren und beendete seine Profikarriere als Sportinvalide. Sein letztes Spiel bestritt er am 15. Dezember 1989 in Düsseldorf. Beim 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf erzielte Norbert Dickel in der 90. Minute in seinem 90. Spiel für Borussia Dortmund sein 40. und letztes Pflichtspiel-Tor

Insgesamt absolvierte er in den Jahren von 1984 bis 1990, 123 Bundesligaspiele und schoss dabei 45 Tore.

Im Anschluss an die sportliche Karriere suchte Norbert immer wieder die berufliche Herausforderung und begann 1992 für seinen Verein Borussia Dortmund die Aufgabe des Stadionsprechers zu übernehmen.

Doch mit diesem Tätigkeitsfeld war es nicht getan. Norbert Dickel moderiert die offiziellen Übertragungen der BVB-Spiele im Netradio und ist in der Abteilung Marketing und Sales mit zuständig für Sponsoren, Sponsorenfindung, Sponsorenbindung. Er ist außerdem als Repräsentant des BVB im Einsatz.